Was Eltern (und mich) bewegt


Interviews mit der kanadischen Elternberaterin Jule Epp

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Vimeo weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Entwicklung braucht Beziehung

Du fragst Dich, was es wirklich braucht, damit sich Dein Kind zu einem emotional resilienten und reifen Menschen entwickelt? 
Wie Du Dein Kind darin unterstützen kannst, damit es in sein ureigenes Potenzial hineinwachsen kann? 

In diesem Interview erfährst Du: 

  • wie Dich der beziehungsbasierte Entwicklungsansatz in Deiner Elternschaft stärkt und Dir Orientierung gibt
  • warum Deine Beziehung zu Deinem Kind der Schlüssel für seine Entwicklung und Reifwerdung ist und was weitere wichtige Faktoren sind
  • warum die Tränen Deines Kindes wichtig sind für seine gesunde emotionale Entwicklung


Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Vimeo weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Trennung: Die größte Bedrohung

Für uns Bindungswesen ist nichts bedrohlicher als Trennung: Physische Trennung wie auch emotionale Trennung - dazu gehören z.B. Erfahrungen von "nicht dazugehören", "nicht wichtig sein" oder "nicht geliebt" sein. All dies aktiviert intensive Emotionen in uns. 

In diesem Interview lernst Du: 

  • die drei wichtigsten Trennungsemotionen und deren Aufgaben kennen
  • die häufigsten Ausdrucksformen der Trennungsemotionen erkennen 
  • was das "Allheilmittel" im Umgang mit diesen Emotionen ist und wie Du es bei Deinem Kind anwenden kannst. 

Alpha-Kinder: Wenn Kinder immer bestimmen müssen 

Wir alle kennen Kinder - die sogenannten "Alphakinder" -  die besserwisserisch und fordernd sind, das letze Wort haben müssen und uns vorschreiben, wie wir für sie zu sorgen haben. Ein "Alphakind" verdreht die natürliche Bindungshierarchie zwischen Eltern und Kind, indem es instinktiv in die Führungsrolle geht. Statt uns zu folgen, sich von uns nähren zu lassen und bei uns nach Orientierung und Sicherheit zu suchen, gibt das Alphakind den Ton und die Richtung an. 

In diesem Interview mit Diplom-Psychologin Jule Epp erfährst Du, was der evolutionäre Zweck des Alpha-Instinktes ist, woran wir unterschiedliche Alphadynamiken erkennen können und welche Folgen diese für die kindliche Entwicklung haben. 

Interviews mit TransParents-Gründerin Kirsten Timmer  

Emotionen: Motor der Reifwerdung

Emotionen gehören zu uns als Menschen, sie haben eine Aufgabe und „kümmern“ sich um uns: Entwicklungspsychologisch gesehen sind sie die Basis - sozusagen der Motor der Reifwerdung. Damit sie ihre Aufgabe erfüllen und uns Richtung Entwicklung und Reifwerdung bringen, müssen sie allerdings gefühlt werden. Reifwerdung ist so gesehen also ein emotionales Thema. Unsere Aufgabe als Eltern ist es, unseren Kindern zur Seite zu stehen, damit sie ihre Emotionen fühlen und ausdrücken können.  

Echtes Spielen - Digitales Spielen

Worin unterscheidet sich echtes Spiel von digitalen Beschäftigungen? In diesem Interview erfährst Du

  • weshalb das freie Spielen so bedeutsam für die Entwicklung Deines Kindes ist und Dein Kind optimal auf schulisches Lernen vorbereitet
  • wie Spiel Deinem Kind hilft in sein eigenes Selbst hineinzuwachsen und zu seiner Regeneration beiträgt 
  • wie Spiel die Beziehung zu Deinem Kind stärkt
  • warum digitale Beschäftigungen Dein Kind aufwühlen und aktivieren statt es zu beruhigen.